Eigentumswohnung bringt einige Vorteile

Ist eine Eigentumswohnung eine lohnende Investition?

Für die meisten Menschen steht ein Eigenheim ganz oben auf der Liste der Wünsche, die sie sich im Leben erfüllen wollen. Nicht immer jedoch muss dies das geräumige, mehrstöckige Eigenheim sein. Auch in einer Eigentumswohnung kann man glücklich leben. Und für Stadtmenschen, die es lieben, mitten im Großstadttrubel zu leben, ist die Eigentumswohnung oftmals auch die einzige Möglichkeit, eine eigene Immobilie zu besitzen.

Eine Eigentumswohnung bringt einige Vorteile mit sich

buildings-1398038_640Der größte Vorteil einer Eigentumswohnung ist der, den alle eigenen Immobilien mit sich bringen, nämlich den der Mietfreiheit. Ist die Eigentumswohnung einmal abbezahlt, wohnt man fortan mietfrei. Mietpreissteigerungen spielen keine Rolle mehr. Zudem schätzen Eigentümer einer Eigentumswohnung die Flexibilität und Freiheit, die ihnen durch die eigene Immobilie geschenkt wird. Muss man in einer Mietwohnung stets um die Erlaubnis des Vermieters fragen, möchte man beispielsweise größere Veränderungen an der Wohnung vornehmen, zählen in einer Eigentumswohnung nur die eigenen Wünsche.

Zudem wird an Nebenkosten nur das bezahlt, was auch tatsächlich verbraucht wurde. Pauschale Abrechnungen, wie sie von einigen Vermietern mittlerweile gern erstellt werden und die dem Mieter mehr aus der Tasche ziehen als nötig, sind hier nicht zu befürchten. Weiterlesen

Fliegenschutz als Prävention

Die Kombination macht es

Fliegenschutz ist in einigen Regionen des Landes ein absolutes Muss. Anderenfalls wird man Tag und Nacht von den sirrenden und summenden Insekten umschwirrt und bedrängt. Damit es nicht soweit kommt, zumindest solange man sich im Haus befindet, sollten Fliegenschutzgitter angeschafft werden. Fliegenschutztür, Fliegenschutz Fenster, der beste Fliegenschutz ist immer noch die Prävention. Denn wenn die Insekten gar nicht in die Wohnung herein kommen können, hat die Schutzmaßnahme mit dem Fliegengitter doch wunderbar funktioniert.

Vieles ist beim Fliegenschutz möglich

dragonfly-664942_640Grundsätzlich kann jedes Fenster, aber auch jede Tür mit einem optimalen Fliegenschutz ausgestattet werden. Gerade das Nachrüsten ist schnell erledigt. Wer dazu mehr Infos haben möchte, auf der Seite www.fliegengitter-versand.de gibt es jede Menge davon. Sowohl in Baumärkten, aber auch in größeren Discountern werden im Frühjahr bzw. während der gesamten warmen Jahreszeit Fliegengitter angeboten. Normalerweise werden die Maßnahmen zum Fliegenschutz nachgerüstet. Nur wer gerade dabei ist, ein Haus zu bauen, sollte sich überlegen, ob er eine dauerhafte Lösung gleich integrieren möchte. In diesem Fall ist er bei einem Fachbetrieb am besten aufgehoben. Ob dies der Fensterfachbetrieb oder eine Tischlerei in der ist, lässt sich schnell abklären. Weiterlesen

Pflege des Holzfußbodens

Sich stets auch der Pflege des Holzfußbodens widmen

Holz ist ein ausgesprochen beliebter Bodenbelag. Er strahlt eine unerreichte Wärme und Behaglichkeit aus und sorgt für ein besonders angenehmes Wohnklima. Mit einem Holzfußboden kann jedem Wohnraum ein ganz besonderer Charme verliehen werden. Doch ein Bodenbelag aus Holz ist auch im täglichen Gebrauch besonders empfindlich. Er muss eine Vielzahl an Beanspruchungen aushalten, von Kindern, die auf ihm spielen über Möbel, die verrückt werden, bis hin zu Gegenständen, die auf den Boden fallen.

Eine angemessene Pflege verlängert die Lebensdauer

wood-background-911073_640Ist der Holzfußboden beschädigt, sollte man sich direkt der Ausbesserung widmen, so vermeidet man, dass sich Schmutz in den Rissen oder Dellen absetzen kann. Ist die Beschädigung nur minimal, kann zu einem Retuschierstift gegriffen werden. Mit wenigen Handgriffen ist der Schaden ausgebessert und der Boden sieht wieder aus wie neu. Größere Schäden können mit einem speziellen Reparatur-Kit bearbeitet werden, wie es beispielsweise im Baumarkt angeboten wird. Hier kann etwa eine Reparaturmasse zum Einsatz kommen, mit der sich u.a. Risse auffüllen lassen.

Stellen, die besonders beansprucht werden im Alltag, etwa der Boden rund um die Sitz- oder Sofa-Ecke, kann mit einem attraktiven Teppich bedeckt werden. So wird der Boden zusätzlich geschützt und der Raum wird durch ein weiteres gemütliches Detail aufgewertet. Weiterlesen

Bodenbearbeitung – umgraben und düngen

bed-631640_640Das Umgraben ist eine Bearbeitungsmethode, die möglichst sparsam angewandt werden sollte, um nicht das feinschichtige Gefüge der so wichtigen Bodenlebewesen zu stören oder sogar zu zerstören.Trotzdem wird ein Umgraben nicht ganz zu umgehen sein, besonders, wenn Brachland in Gartenboden umgewandelt werden soll. In diesem Fall hilft gar nichts, als zu einem Spaten oder zu einer Grabgabel zu greifen. Stellt sich nur noch die Frage: wie fängt man damit überhaupt an?

Man hebt zuerst an einer Schmalseite einen etwa 3-4 m breiten Graben in Spatentiefe aus. Die anfallende Erde kann in einer Schubkarre gesammelt werden. Danach beginnt das eigentliche Umgraben. Der Spaten wird eingestochen. Dabei sollten nicht etwa, um möglichst schnell fertig zu werden, möglichst große Stücke abgestochen werden, sondern im Gegenteil kleine.Ansonsten wird die Arbeit bald so mühsam, dass man dabei die Lust verliert. Weiterlesen

Unkraut ist nicht gleich Unkraut

Vor allem ihre aggressive Vitalität macht diese Pflanzen unbeliebt, aber auch die Tatsache, dass sie in der Regel sehr unattraktiv sind. Sie haben dem Gartenbesitzer außer ihrem starken dandelion-932278_640Wachstum kaum etwas zu bieten, keine schönen Blüten, keine originellen Blätter, sie sind nicht einmal als Schutz gegen Wind und Wetter zu gebrauchen.Sie machen sich nur breit, stehen den Kulturpflanzen im Licht und nehmen Ihnen Platz und Nährstoffe weg. Und sollte der Gärtner nicht aufpassen, haben diese gut angepassten Wilden die zarten und schöneren Lieblinge erdrückt und verdrängt.

Es bleibt sozusagen nichts anderes übrig, als etwas dagegen zu unternehmen.

Hier erweist sich die einfachste Methode meist auch als die wirkungsvollste. Gemeint ist das sogenannte Jäten von Unkraut. Abgesehen davon, dass diese unliebsamen Eindringlinge ganz unmittelbar und gezielt entfernt werden, lockert man dabei noch zusätzlich die Oberfläche des Bodens auf.Wie anstrengend diese Vorgehensweise verläuft, hängt überwiegend von der Beschaffenheit des Bodens ab. Ein ausgetrockneter, harter Boden wird sehr viel mehr Mühe machen als ein feuchter lockerer, denn man bekommt die Hacke kaum hinein und das Unkraut nicht heraus. Weiterlesen

Anlage und Gestaltung eines Gartens

Planungen und Vorarbeiten

flowers-1408759_640Gartenkultur hat eine lange Tradition, Gärten und Obstwiesen prägen das Gesicht vieler Dörfer und Städte. Deshalb sollte sich auch ein neuer Garten an alten und typischen Gärten orientieren, damit dieser nicht wie ein Fremdkörper wirkt.Fachlichen Rat dazu findet man in speziellen Fachliteraturen, bei Baumschulen, beim vor Ort befindlichen Gartenbauverein sowie bei den Beratern für Gartenbau und Landschaftspflege beim Landratsamt.Die Planung des Gartens beginnt gleichfalls mit der Planung des Wohnhauses. Es sollte so auf dem Grundstück stehen, dass die Garage so nahe wie möglich an der Straße liegt, um lange meist versiegelte Zufahrten zu vermeiden, die unnötig teuren Baugrund vergeuden.

Dabei ist zu überlegen, was von einem Garten erwartet und wie er genutzt werden soll, welche Elemente er erhalten soll, um allen Bewohnern des Hauses gerecht zu werden.Nicht zu vergessen, bei der Planung an die Regenwassersammlung für die Gartenbewässerung zu denken. Dabei ist es am günstigsten, gleich beim Aushub der Baugrube den Platz für eine Regenwasserzisterne festzulegen. Das Fassungsvermögen ist abhängig von der Größe des Gartens sowie seiner Nutzung. Weiterlesen

Teichpflege fürs ganze Jahr

fall-leaves-1025114_640Im Januar gilt es Schnee auf dem Eis zu entfernen. Nach der Eisschmelze sollten tote Pflanzenteile am Ufer entfernt, nach erfrorenen Fischen und Amphibien gesucht und diese eventuell entfernt werden.Ende Februar bzw. Anfang März sind Teichpumpe, Filter und Skimmer einzusetzen. Wuchernde Pflanzen am Teichrand entfernen, dekorative Steine von den Algen befreien. Uferbepflanzung überprüfen und gegebenenfalls ergänzen. Pumpen für Bachläufe probeweise in Betrieb nehmen.Ab April können Wasserspiele eingesetzt und neue Wasserpflanzen integriert werden. Pollen sind von der Wasseroberfläche zu entfernen, Wasseranalysen möglichst alle 2 Wochen durchzuführen.

Der Mai ist der geeignete Monat um neue Seerosen einzupflanzen. Ab 12 °C Wassertemperatur sollten die Fische auch wieder gefüttert werden. Neue Fische kann man einsetzen, Algen unter Kontrolle halten. Ebenfalls wichtig, Filter reinigen und Pumpen auf Tauglichkeit kontrollieren.In den Monaten Juni und Juli muss der Wasserstand häufiger kontrolliert und ausgeglichen werden. Die im Teich befindlichen Pflanzen auf Schäden untersuchen und gegebenenfalls entfernen. Weiterlesen

Laminat – Fußboden

Laminat sieht Parkett sehr ähnlich, es lässt sich zudem leicht in Eigenleistung verlegen, ist preiswert und besonders pflegeleicht.Vom Aufbau her ist es mit dem Furnierparkett vergleichbar, wood-622105_640allerdings wird statt der Schicht aus Furnier ein bedrucktes Dekorpapier aufgebracht.Als eigentliche Nutzschicht fungiert eine sehr strapazierfähige Beschichtung aus speziellem Harz. Durch deutliche Verbesserungen in der Produktion hat sich das Material Laminat in den letzten Jahren zu einem relativ qualitätsvollen und dennoch preiswerten Bodenbelag herauskristallisiert, der beliebt ist zur Verlegung in Eigenleistung und nach dem Verlegen sofort begehbar.Ebenfalls können auch die optischen Eigenschaften überzeugen: Holz-Dekore werden mithilfe fotografischer Verfahren von Echtholz übernommen.

Gute Laminatböden sehen daher für Laien oft besser aus als minderwertiges Mehrschichtparkett.Doch auch wenn Holzimitate der Normalfall sind, prinzipiell lässt sich jedes beliebige Motiv auf einen Laminatboden übertragen. So bieten einige Hersteller auch die Fertigung individueller Böden an, etwa um ein Firmenlogo großformatig im Eingangsbereich eines Bürogebäudes abzubilden. Die Qualität von Laminat hängt vor allem vom Material der Trägerplatte und der Art der Fertigung ab.Für billiges Laminat werden einfache Holzwerkplatten verwendet. Üblich sind dabei MDF –, am hochwertigen HDF- Platten.Von der Trägerplatte hängt vor allem die Formbeständigkeit der Laminatpaneele ab.Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit bieten Imprägnierung der Kanten oder sogar der kompletten Trägerplatten. Besonders strapazierfähig ist Hochdruck-Laminat, das überwiegend im gewerblichen Bereich angewandt wird. Weiterlesen